Sonntag, 19. Januar 2020

Bushmills Single Malt Irish Whiskey 10yo inkl. Coca-Cola Signature Mixers Longdrinks

Der zehn Jahre alte Bushmills markiert den Einstieg in die Welt der Single Malt Whiskeys dieser traditionsreichen Destillerie aus Nordirland. Bei meinen bisherigen Begegnungen mit diesem Tropfen war ich durchaus angetan, so dass ich mich sehr darauf freue, ihn einmal in aller Ruhe zu Hause auf der Couch probieren zu können. Da ich aber auch einem guten Longdrink von Zeit zu Zeit nicht abgeneigt bin, werde ich den 10er von Bushmills auch gleich noch einmal mit den vier neuen Signature Mixers von Coca-Cola testen. Diese gibt es in den Varianten Smoky, Spicy, Herbal und Woody. Der Barszene soll damit die Möglichkeit gegeben werden, Longdrinks mit Cola wieder interessanter zu machen. Ich bin gespannt, welche der vier Varianten am besten zum Bushmills 10yo passt.

Mittwoch, 15. Januar 2020

Smokehead Islay Single Malt Whisky

Unabhängige Single Malts von Islay ohne Angabe von Alter oder Destillerie gab es zuletzt so einige. Zu den Pionieren dieser Kategorie gehört ein Stück weit auch der Smokehead vom unabhängigen Abfüller Ian MacLeod, den es inzwischen bereits in verschiedenen Varianten gibt. So kamen mit der Zeit eine Sherry Bomb, ein Rum Riot, verschiedene Rock Editions oder der High Voltage auf den Markt. In meinem Glas landet aber heute der ganz klassische Smokehead ohne Schnickschnack. Dieser verspricht - wie der Name schon verrät - viel Rauch, wobei aber auch Süße und Würze nicht zu kurz kommen sollen. Sehen wir mal, was der Totenkopf-Whisky von der Torf-Insel so zu bieten hat.

Samstag, 11. Januar 2020

Highland Park Cask Strength Edition Batch 4 (exklusiv für Schweden)

Bei meinem letzten Kurzbesuch in Schweden habe ich natürlich auch wieder im Systembolaget, dem staatlichen Alkoholgeschäft in Schweden, vorbeigeschaut. In der Filiale im Göteborger Einkaufszentrum Nordstan habe ich im letzten Jahr bereits einen tollen Arran ergattert, diesmal hatte ich am Ende den Highland Park Cask Strength Edition Batch 4 im Einkaufskorb. Von den Vorgängern habe ich schon viel Gutes gehört, leider hatte ich aber noch nie Gelegenheit, eine der Abfüllungen zu probieren. Das soll sich nun mit der aktuellen Ausgabe, die wieder in der handlichen 0,35l-Flasche erhältlich ist, ändern. Erfreulich ist übrigens auch der Preis. Entgegen der landläufigen Meinung, dass Alkohol in Schweden immer teuer ist, bekommt man hier die Flasche für umgerechnet unter EUR 30,-. Das erscheint mir durchaus fair.

Mittwoch, 8. Januar 2020

Cadenhead´s Sherry Cask Glenrothes-Glenlivet 21yo

Im vergangenen September durfte ich auf dem Köpenicker Whiskyfest endlich mal wieder ein paar Tropfen vom ältesten unabhängigen Abfüller Schottlands probieren, denn Cadenhead´s war wie schon in den vergangenen Jahren mit einem eigenen Stand vertreten. Zum Ende der Messe konnte ich dort eine Anbruchflasche von einem 21 Jahre alten Glenrothes ergattern, der seine gesamte Reifezeit in einem Sherry Butt verbringen durfte, das am Ende noch 510 Flaschen ausgespuckt hat. Direkt auf der Messe hatte ich bereits Gelegenheit, den Glenrothes zu probieren, und war begeistert. Ich freue mich nun darauf, den Whisky noch einmal auf der heimischen Couch ins Glas zu bekommen, denn hier kann ich mich natürlich deutlich intensiver mit einem feinen Tropfen beschäftigen als auf einer Messe.

Sonntag, 5. Januar 2020

Exklusive Abfüllungen für deinwhisky.de: Tobermory 11yo PX-Finish, Tobermory 11yo Oloroso-Finish (Claxton´s), Glendronach 12yo Oloroso Puncheon und Tamdhu 13yo First Fill Sherry Cask

Vielen Whisky-Fans dürfte der Online-Händler deinwhisky.de ein Begriff sein. Neben vielen Originalabfüllungen und Tropfen, die von unabhängigen Abfüllern auf den Markt gebracht wurden, gibt es dort inzwischen auch einige exklusiv nur in diesem Shop erhältliche Whiskys. Vier davon darf ich heute probieren. Zunächst gibt es zwei Abfüllungen, die in Kooperation mit Claxton´s entstanden sind, einem unabhängigen Abfüller, den ich sehr schätze. Ein Tobermory aus dem Refill Sherry Butt wurde zum einen in ein First Fill PX Sherry Octave, zum anderen in ein First Fill Oloroso Sherry Octave umgelagert. Das kleine Fassungsvermögen dieser Fässer hat für einen Outturn von letztlich nur 68 bzw. 69 Flaschen gesorgt. Außerdem gibt es einen zwölf Jahre alten Glendronach aus dem Oloroso Sherry Puncheon und einen ein Jahr älteren Tamdhu aus dem First Fill Oloroso Hogshead. Fans von Sherryfass-Abfüllungen - wie ich es zugegebenermaßen einer bin - dürften hier also voll auf ihre Kosten kommen.